Neues & Aktuelles

22. April 2022  (Pressemitteilung)

25 Jahre Shantychor Gemen
Nach fast 2 Jahren coronabedingter Pause trafen sich die Sänger des Gemener Shantychores zur Jahresversammlung im großen Saal des Alten Klosters.
Nach Begrüßung und Totengedenken standen die Jahresberichte von Sprecher Heiner Storcks und vom musikalischen Leiter Conny Lüke auf der Tagesordnung. In normalen Jahren absolviert der Chor ca. 20 Auftritte und trifft sich 15mal zur Probe. In den Jahren 2020 und 2021 hatte der Chor nur 7 Auftritte und 12 Proben. In dieser schwierigen Zeit konnten die Sänger aber die Bewohner und Gäste der Sommerfeste in den Seniorenheimen Ramsdorf, Reken und Gemen mit ihren Liedern erfreuen. Auch ein Auftritt beim Kreisfest des CBF in Südlohn war möglich.
Der Chor hat z.Z. 28 aktive Sänger, wobei 2 neue Sänger sich dem Chor angeschlossen haben.
Einen sehr guten Kassenbericht konnte Egon Lepping vorlegen. Im Hinblick auf das 25jährige Jubiläum wurde eine gute Rücklage gebildet. Wolfgang Slotta und Werner Flagmeier bescheinigten eine gute Kassenführung.
Wahlen:
Sprecher des Chores bleibt Heiner Storcks. Nach 12 Jahren übergaben Erich Vrenegor und Egon Lepping ihre Ämter in jüngere Hände. Für die schriftlichen Angelegenheiten ist zukünftig Friedhelm Puke verantwortlich, die Kasse führt Manfred Maiberg. Den Festausschuss bilden Wilhelm Klein-Ridder und Werner Flagmeier. Für die Technik ist Berni ten Have verantwortlich.
Ausblick:
Geplant ist in diesem Jahr eine Tagesfahrt sowie ein öffentliches Jubiläumskonzert im Herbst. Natürlich sind auch jetzt wieder Auftritte bei Sommerfesten und sonstigen Veranstaltungen möglich. 


22. Febr. 2022

Shantychor Gemen startet wieder
Wie vielen anderen Chören – so ging es auch dem Shantychor des Heimatvereins Gemen. Fast 6 Monate konnten wir nicht proben und geplante Auftritte mussten abgesagt werden.
Am 22. März soll es wieder losgehen und die Chormitglieder treffen sich um 18 Uhr im großen Saal des Alten Klosters in der Freiheit zur Probe.
Alle 3 Wochen heißt es dann wieder „Alle Mann an Bord“ und unter der Leitung von Conny Lüke werden Shantys, Seemanns- und Heimatlieder gesungen. Auch Auftritte sind dann wieder möglich.  Unter www.heimatverein-gemen.de kann man Kontakt mit dem Shantychor aufnehmen.
Sänger oder Musiker, die gerne im Chor mitmachen wollen, auch wenn sie nicht aus Gemen kommen, sind jederzeit herzlich willkommen.


10. 10. 2021


Der Saal Terhörne in Südlohn war wieder bis auf den letzten Platz besetzt beim diesjährigen Herbstfest des CBF Kreis Borken. Wir Shantysänger des Heimatverein Gemen durften in diesem Jahr mit den Old Timern aus Reken die vielen Besucher mit unseren Liedern erfreuen.  





26. 09. 2021

Bei tollem Herbstwetter hatten wir am Sonntag einen sehr schönen Auftritt im Biergarten des Hotel Fliederbusch in Borken. 

Hans Essing feierte mit seiner Familie und vielen Freunden und Bekannten seinen 85. Geburtstag. Und der Shantychor war dabei. 


11. 09. 2021


Nur mit einer "kleinen Truppe" waren wir in diesem Jahr beim Sommerfest im Altenheim St. Walburgis in Ramsdorf. Schon seit vielen Jahren dürfen wir mit unseren Shantys und Volksliedern zum Gelingen dieses tollen Festes beitragen. Die Stimmung war wieder "Super". 

 



25. 08. 2021

Nach der seit dem 20. 08. 2021 gültigen Corona-Schutzverordnung für NRW dürfen wir, wenn alle Sänger geimpft sind, wieder im Heimathaus proben.

Die angesetzte Probe am Mittwoch, 01. 09. 2021 findet aber noch im Haus der Lebenshilfe statt!!

Unter "Kalender und Termine" sind die neuen Probentermine und Auftritte aufgeführt. 


24. 07. 2021

Nach über einem Jahr haben wir Shantysänger uns sehr über einen Auftritt beim Sommerfest im Altenheim 

Langenkamp in Gemen gefreut.  Die Senioren haben kräftig mitgesungen und man hat gemerkt, dass auch ihnen 

die Musik in der Coronazeit  gefehlt hat. 


08. 06. 2021

Endlich ist es wieder so weit - wir dürfen uns zur Probe treffen im großen Saal der Lebenshilfe an der Mozartstraße in Gemen.

Da alle Shantysänger vollständig geimpft sind, sind die Auflagen nicht mehr so streng. Lüften der Räumlichkeiten und 

Abstand beim Singen sind selbstverständlich. 

zurück